Achtung Hoteliers: Neue Regeln bei Google – Harte Bandagen bei Google-Richtlinienmissbrauch: Hohe Strafen und unsichtbare Websites

Oktober 2012 – Google hat am vergangenen Mittwoch seine Webmasterrichtlinien einem Update unterzogen. Die Richtlinien dienen Webmastern, Agenturen und Programmierern als Grundlage für den Aufbau einer Webseite. Sie untergliedern sich in drei Hauptbereiche – technisch, Gestaltung und Inhalt sowie allgemeine Qualitätsrichtlinien. Allen voran steht aber die oberste Empfehlung: Erstellen Sie Seiten in erster Linie für Nutzer, nicht für Suchmaschinen. Darauf weist die Salzburger Multimedia-Agentur Net Communication Management (NCM) hin.

Google - Richtlinien für Webmaster

Die Webmasterrichtlinien dienen Google dazu, Seiten einzuordnen und diese in der Sichtbarkeit besser einstufen zu können. Dabei hat der Suchmaschinenkonzern immer das bestmögliche Ergebnis für den Suchenden im Auge.

Die wichtigsten Änderungen im Überblick

  • Vermeidung von Brückenseiten: Sie haben auf Ihrer Webseite 10 Seiten zum Suchbegriff „Skifahren + Destination“. Alle Seiten behandeln das gleiche Thema und unterscheiden sich inhaltlich kaum. Diese Seiten werden in Zukunft abgestraft bzw. als nicht „Google-konform“ gesehen. Die Lösung? Seiten erstellen, die dem Nutzer reale Informationen und einen Mehrwert bieten.
  • Vermeidung von automatisch generierten Inhalten: Auf Webseiten von Destinationen oder Angebotsgruppen werden oft per Schnittstellen eingespielte Daten von Unterkünften gestellt. Diese Daten kommen nicht nur auf dieser Webseite vor, sondern werden durch die Schnittstellen ebenfalls auf anderen Webseiten eingebunden – was in erster Linie zur Verwirrung führt, da Texte mehrfach im Netz vorhanden sind. Die Lösung: Passen Sie die Texte für die Darstellung auf Ihrer Webseite entsprechend inhaltlich an und erstellen Sie dadurch einen für den Leser relevanten Text.
  • Vermeidung von „copy and paste“: Duplicate Contents stellen nach wie vor ein Problem dar. Inhalte von anderen Webseiten werden 1:1 auf der eigenen Webseite dargestellt, in der Hoffnung mit diesem Inhalt ebenfalls gute Ergebnisse zu erzielen.

Die Webmaster-Richtlinien gelten als wichtiges Tool zur Erstellung einer Webseite. Hält man sich daran, wird das Suchergebnis für den Suchenden bestmöglich gestaltet und ein Erfolg im Internet ist garantiert.

Zusammenfassung der 26 wichtigsten Neuerungen bei Google – zusammengestellt von Bloofusion, Emsdetten:
http://www.bloofusion.de/infos/advisories/content-guidelines-2012/

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: