Wie man sich bei hotel.de mit dem „Ranking Booster“ hochaufen kann

Dezember 2012 – „Schnell nach oben“: Bei hotel.de, dem Tochter-Hotelportal von hrs.de, kann man sich nachwievor durch höhere Provision in der Hotellistung nach oben kaufen. Wie ein Screenshot aus dem internen „Hotel-Center“ belegt, lässt sich dadurch das Ranking unmittelbar verbessern. „Geben Sie einfach eine Provisionhöhe ein und Sie werden automatisch nach oben geschraubt“, lautet eine Anleitung.

Internes Hotel-Center bei hotel.de: Unten wird im "Ranking Booster" deutlich angeleitet, wie man sich durch höhere Provision in der Hotelsuche hochkaufen kann
Internes Hotel-Center bei hotel.de: Unten wird im „Ranking Booster“ deutlich angeleitet, wie man sich durch höhere Provision in der Hotelsuche hochkaufen kann

Bei hotel.de verweist man allerdings darauf, dass die Platzierung eines Hotels in der Suchliste von mehreren Faktoren abhinge. Dazu sollen die Sichtbarkeit (der erste Eindruck, die Visitenkarte, die ein Hotel auf unserem Portal hinterlässt), Buchungswahrscheinlichkeit (Auflistung von Kundenvorteilen des Hotels) und Verfügbarkeiten von Zimmern zählen, teilte ein Sprecher auf Anfrage mit.

Die Anleitung im Backend-Bereich von hotel.de liest sich indes ganz anders: „Verbesserungen wirken sofort!“ steht dort. Stellt man also eine höhere Buchungskommission als die durchschnittlichen 15 Prozent ein, müssten demnach sofort sichtbare Ergebnisse vorliegen.

In einer erneuten Stellungnahme lässt hotel.de mitteilen: „Für eine bessere Hotellistung sind mehrere Faktoren entscheidend. Die Provisionshöhe allein ist dabei nicht entscheidend.“ Ein „ausgewogener Mix“ an Suchfaktoren zwinge Hotelbetreiber immer wieder aufs Neue sich „anstrengen“ zu müssen, um dauerhaft zufriedene Kunden zu gewinnen. Zu den „nachhaltigen“ Faktoren zählen laut hotel.de:

  • Buchungshäufigkeit: Um so häufiger ein Hotel nachgefragt/gebucht wird, um so höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass das entsprechende Hotel auch weiter oben gelistet wird.
  • Attraktivität der Hauses: Wenn ein Hotel mehr Kundenwünsche bedienen kann, hat es ebenfalls eine größere Wahrscheinlichkeit, weiter oben aufzutauchen.
  • Angebote: Die Zahl der Angebote, die ein Hotel abgibt entscheidet auch über die Platzierung. Auch hier gilt, um so mehr, um so besser.
  • Kategorien/Hotelzimmer: Bei hotel.de ist es auch nicht unerheblich, wie viele Hotelzimmer in den verschiedenen Kategorien abgegeben werden.
  • Bewertungen: Die Kunden bewerten die gebuchten und besuchten Hotels. Hier gilt ebenfalls, dass bessere und konstante Bewertungen ein Ranking verbessern können.

Lesen Sie dazu auch:
Provision und Anzahl Buchungen – Gästebewertungen spielen untergeordnete Rolle

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: