Wer bei Roomfair bucht, wohnt gut und günstig: Jedes Einzelzimmer für bundesweit 50 Euro je Nacht

Neue kostenlose Smartphone App zur einfachen Hotelbuchung in nur drei Schritten

Dezember 2012 – Die neue App mit preispauschalierten Hotelzimmern steht kostenlos bereit: Bei Roomfair ist das Einzelzimmer für bundesweit einheitliche 50 Euro je Nacht zu haben – und dies im Paket inklusive Frühstück, WLAN-Nutzung und Parkplatz am Haus. In nur drei Schritten findet man bei Roomfair ein Hotelzimmer – und immer zum gleichen Preis. Die App schlägt das nächstgelegene Roomfair-Zimmer automatisch vor. Roomfair steht bislang als App für iPhone und iPad im iTunes Stores kostenlos zum Download bereit.

Roomfair: Jedes Einzelzimmer für bundesweit 50 Euro je Nacht - Neue kostenlose Smartphone App zur einfachen Hotelbuchung in nur drei Schritten
Roomfair: Jedes Einzelzimmer für bundesweit 50 Euro je Nacht – Neue kostenlose Smartphone App zur einfachen Hotelbuchung in nur drei Schritten

Über 50 Hotels aus ganz Deutschland sind zum Start bei Roomfair buchbar. Die Roomfair-Angebote sind anders als bei „Last-Minute-Hotel-Apps“ rund um die Uhr buchbar, sofern verfügbar. Zur Buchung meldet man sich einmalig in der Roomfair-App mit seinen persönlichen Daten (Vorname, Name, eMail, Handynummer – keine Bezahldaten) an. Die Reservierungsbestätigung wird bei einer Hotelbuchung in der App hinterlegt und per eMail und/oder Pushnachricht zugestellt. Die Bezahlung des Roomfair-Zimmers erfolgt im Hotel vor Ort. Damit ist Roomfair schnell und sicher.

Es sollen bundesweit maximal 530 Hotels ihr Roomfair-Angebot in der App präsentieren können. Diese Zimmeranzahl gilt für die Macher von Roomfair als die handelbare Größe zur Sicherung der Qualitätsstandards.

Um Mehrfachbuchungen auszuschließen, läßt sich pro Smartphone nur einmal pro Tag eine Buchung vornehmen.

Roomfair unterscheidet sich von anderen Hotel-Apps in der einfachen aber wirkungsvollen Marketingidee: Jedes Roomfair-Hotel bietet mindestens ein Einzelzimmer zum Roomfair-Tarif von 50 Euro je Nacht inklusive Frühstück, WLAN und Parkplatz an. Ist das Roomfair-Zimmer bereits vergeben, wird das Hotel für den betreffenden Anreisetag nicht mehr angezeigt, es sei denn, der Hotelier schaltet ein weiteres Roomfair-Einzelzimmer frei.

„Roomfair bringt den Hotels neue smarte Geschäftskunden sowie spontane Buchungen und stellt die gut geführten, privat betriebenen Häuser in der Welt der mobilen Buchungen professionell dar“, erläutert Bernhard Albers-Wende, Erfinder von Roomfair. Der Hotelexperte hat das Marketingkonzept in intensiven Gesprächen in der Hotelbranche entwickelt.

Roomfair hat absolut faire Geschäftspraktiken zur Grundlage gemacht. Jedes teilnehmende Hotels zahlt für eine Roomfair-Buchung nur fünf Prozent Provision – und dies nur für die erste Nacht. Bei Buchung von Folgenächten vor Ort im Hotel oder telefonisch aus der App fällt keine Provision an.

Hotelexperte Bernhard Albers-Wende prüft die Businesszimmer der Hotelpartner – als Mindeststandard werden Einzelzimmer mit geräumigen Bad, Schreibtisch, WLAN-Verfügbarkeit, TV und einigen anderen Extras angesehen. Die teilnehmenden Hotels müssen ein A-la-carte-Restaurant bieten, bzw. über gastronomische Angebote in der direkten Umgebung verfügen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: