HRS: Tochterfirma hotel.de soll eigenständig bleiben – Inhalte der Buchungsportale sollen identisch werden

Oktober 2013 – Tobias Ragge will auch weiterhin mehrgleisig fahren: Die Tochterfirma hotel.de AG in Nürnberg soll eigenständig bleiben. Dies sagte er nun gegenüber der „fvw“. Doch die Inhalte der beiden deutschen Buchungsportale hrs.de und hotel.de/hotel.info sollen bis März nächsten Jahres identisch sein.

Zudem werden technische Entwicklungen ausgetauscht: So will hrs.de u.a. den von hotel.de entwickelten elektronischen Bezahlprozess für Firmenkunden übernehmen. HRS-Verkaufsmitarbeiter sollen im Ausland auch hotel.de mit repräsentieren. Im Inland bleiben die Verkaufsmannschaften vorerst getrennt. Bei der Neukundenakquise würde man sich abstimmen, um sich nicht gegenseitig in die Quere zu kommen, heißt es dazu.

Der Unterschied der Buchungsportale sei in den Buchungstechniken und bei der persönlichen Kundenbetreuung bemerkbar. Hotel.de gilt in der IT-Entwicklung als innovativ und vor hrs.de führend. Das Kölner Mutterunternehmen mausert sich zum Komplett-Dienstleister für Firmenkunden und Hotels. In Deutschland haben beide Buchungsportale einen geschätzten Marktanteil von 50 Prozent bei allen Online-Hotelbuchungen. Im Ausland will die HRS-Gruppe, zu der auch das österreichische Buchungsportal tiscover.com gehört, weiter mit Firmenkunden wachsen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: