Archiv

Archiv für den Monat Februar 2014

Februar 2014 – Neu erschienen sind zwei lohnende Ratgeber professionelles Onlinemarketing. IHA und ÖHV geben gemeinsam ein Handbuch für die Hotellerie heraus. Wie man Marketing Automation professionell betreibt, erklärt ein neues eBook, das kostenfrei erhältlich ist.

IHA und ÖHV: Handbuch „Online Marketing“ ab sofort erhältlich
Das neue Handbuch der Hotelverbände aus Deutschland und Österreich bietet einen Überblick über die wichtigsten Online Marketing-Aktivitäten sowie Hilfestellung bei Planung und Erstellen von Kosten-Nutzen-Rechnungen.

Facebook, Twitter, Newsletter, Blogs, mobile Webseiten, Bewertungsplattformen, Social Media, Suchmaschinen, OTAs, Conversions, Analytics… Das sind nur einige der Schlagworte und Materien, mit denen sich modernes Hotelmarketing heute auseinandersetzen muss.

„Online Marketing ist für die Hotellerie bereits heute ein wichtiger Bestandteil der Betriebsführung und wird zukünftig noch mehr an Bedeutung gewinnen“, sagt Stefan Dinnendahl, Geschäftsführer des Hotelverbandes Deutschland (IHA). „Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, um sich online zu präsentieren. Die große Herausforderung liegt jedoch darin, den Überblick über all diese Online Marketing-Aktivitäten zu bewahren und so zu koordinieren, dass möglichst viele Synergieeffekte entstehen.“

Was funktioniert und was bringt mir auch tatsächlich Umsatz? Wo erreiche ich welche Zielgruppe und mit welchem Aufwand? Diese Fragen und viele mehr werden im Rahmen des neuen Handbuchs beantwortet.

Im Zentrum jeder Online Marketing-Aktivitäten steht die Frage der Effizienz und des Kosten-Nutzen-Verhältnisses. Conversions sind hier das Schlüsselwort. Setzen Sie sich Ziele, um die Performance der verschiedenen Kanäle zu bewerten. Voraussetzung hierfür ist die „Messbarkeit“ von Buchungen, dem ultimativen Ziel Ihrer Bestrebungen. Es sollte Ihnen möglich sein, Umsätze den verschiedenen Kampagnen und Kanälen zuzuordnen.

Das neue Handbuch bietet Ihnen einen Überblick über die derzeit wichtigsten Online Marketing-Aktivitäten und gibt Hilfestellung zur Planung – anhand Ihrer eigenen Ziele und Zielgruppen.

Das 118 Seiten umfassende Handbuch „Online Marketing“ steht IHA-Mitgliedern wie gewohnt kostenfrei zum Download zur Verfügung. Für Nicht-IHA-Mitglieder ist es im IHA-Shop unter www.iha-shop.de erhältlich. Der Preis beträgt 85 Euro (zzgl. USt.). Für Bildungseinrichtungen beträgt der Preis 65 Euro (zzgl. USt.).

Praxistipps Marketing Automation als kostenloses eBook
Besonders beim Eventmanagement oder bei Mailings kann mit weniger Aufwand mehr erreicht werden. 21 Unternehmen berichten, wie Marketing Automation in der Praxis umgesetzt wird. Das 52-seitige eBook steht kostenlos zum Download bereit: http://www.absolit.de/sonderdruck.htm
 
Im Marketing gibt es noch viele Prozesse, die effizienter gehandhabt werden könnten. Hier verraten innovative Unternehmen an konkreten Beispielen ihre Strategie. Brille24, E-Plus, ING, Payback, Tegut und Uvex zeigen, wie sie das Marketing automatisiert haben.
 
Vergleichbar mit der industriellen Revolution verändert sich jetzt die Arbeit auch im Dienstleistungssektor. Neue Technologien führen zu einer bisher nicht gekannten Steigerung der Effizienz. Die digitale Vernetzung im „Internet der Dinge“ führt zur Industrie 4.0. Maschinen, Produkte & Prozesse können sich bald selbst konfigurieren, optimieren und diagnostizieren. Demnächst gibt der Bürostuhl nach Rücksprache mit der Smartwatch Tipps gegen Rückenschmerzen.
 
In dem eBook beschreiben 21 Unternehmen, wie Marketing Automation und datengetriebenes Marketing in der Praxis aussehen. An konkreten Beispielen verraten innovative Unternehmen ihre Strategie. Besonders beim Eventmanagement oder bei Mailings kann mit weniger Aufwand mehr erreicht werden. Unternehmen wie Brille24, E-Plus, ING, Payback, Tegut und Uvex zeigen, wie sie durch Automatisierung ihre Marketing-Effizienz verbessert haben.
 
Mit der Buchreihe „Praxistipps“ liefert der Autor Torsten Schwarz seit über zehn Jahren Fallbeispiele aus Unternehmen. „Konkret zu sehen, wie andere es machen, macht Anwendern die Umsetzung leichter“ meint der Online-Experte.