Hotelbird setzt beim Mobile Payment auf Concardis: Gäste bezahlen mit Hotel-App – Neuer Fortschritt in Digitalisierung der Hotellerie

September 2017 – Das Münchener Startup Hotelbird setzt beim Thema Mobile Payment auf Concardis: Der Eschborner Full-Service-Payment-Provider sorgt von nun an für reibungslose Bezahlprozesse in der Hotel-App des Softwareanbieters. Nutzer können mit der Hotel-App von Hotelbird nicht nur bequem per Smartphone Hotelzimmer buchen und ihre Zimmertüren mit dem Handy öffnen, sondern auch den gesamten Check-In- und Check-Out-Prozess inklusive Bezahlung digital durchlaufen.

Hotelbird App

„Hotelbird bietet seinen Kunden eine innovative App, die den Hotelbesuch revolutioniert und die Convenience für den Kunden steigert: kein Warten mehr am Counter, alles funktioniert digital – natürlich auch das Bezahlen. Ich bin überzeugt, dass dieses Konzept Erfolg haben wird. Und es freut mich sehr, dass wir Hotelbird dabei mit einer smarten Paymentlösung unterstützen können“, sagt Marcus W. Mosen, CEO von Concardis.

„Uns war wichtig, bei der Paymentanbindung mit dem führenden Full-Service Provider in Deutschland zu arbeiten, der die Hotelbranche in der DACH-Region sehr genau kennt und unser Geschäftsmodell versteht. Mit Concardis haben wir jetzt einen Partner, der genau das mitbringt und mit einer sehr modernen, leicht anzubindenden und flexiblen Anwendungssoftware für das Bezahlen in der App überzeugt“ sagt Juan A. Sanmiguel, CEO und Co-Founder von Hotelbird.

Hotelbird bietet nun auch Mobile Payment mit Concardis als Partner

Concardis ist auf Mobile Commerce spezialisiert und bietet mit der Payengine eine PSP-Plattform, die für mobile Endgeräte optimiert wurde. Die einzelnen Zahlmethoden werden so vollständig in die Hotelbird-App integriert. Dafür sorgt die In-App Payment Library von Concardis, ein mobile SDK (Software Development Kit) speziell für native Apps (iOS und Android). Der Endnutzer bemerkt keinen Unterschied mehr zwischen der App und dem dahinterliegenden Bezahlsystem.

Der Gast bezahlt damit seine komplette Hotelrechnung per Smartphone: Das Zimmer, der Restaurantbesuch, aber auch Zusatzbuchungen wie Wellnessanwendungen oder die Minibar-Rechnung werden direkt in der App verbucht – bei Bedarf zwischen privat und geschäftlich getrennt.

Hotelbird wurde im April 2015 gegründet. Das Münchner Startup entwickelt Software-Lösungen für die Hotelbranche. Das Hotelbird-System unterstützt Hoteliers, Gästezufriedenheit und Umsatz zu steigern und gleichzeitig die Prozesskosten zu senken – indem es Hotelgästen eine einfache und effiziente Hotelnutzung ermöglicht. Hotelbird digitalisiert den gesamten Kommunikationsprozess zwischen Rezeption und Gästen. Direkte Buchung, Check-in, Zimmerschlüssel, Bezahlung und Check-out laufen vereint in einer App und schaffen maximale zeitliche und örtliche Unabhängigkeit der Hotelgäste von den hotelinternen Organisationsabläufen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: