Archiv

Schlagwort-Archive: Business Travel

Oktober 2017 – „Was“ und „wo“: zwei zentrale Suchfelder bestimmen künftig die Navigation auf dem Informations- und Buchungsportal wo.de. Seit mehr als einem Jahr unterstützt die Online-Plattform wo.de Geschäfts- und Städtereisende bei der Planung und Buchung ihrer Aufenthalte an fremden Orten. Angefangen bei der Suche und der direkten Buchungsmöglichkeit von Hotels oder Restaurants, bis hin zur Suche nach Veranstaltungen und Geldautomaten in der Umgebung. Ab sofort wird die Suche nach den optimalen Angeboten und Lösungen für die Nutzer noch einfacher. Durch den Ausbau der Zusammenarbeit mit den Kooperationspartnern booking.com, HRS, Expedia, Steigenberger Hotels, IntercityHotel, ADticket, Eventim, Ticketmaster, Quandoo, dem Bundeskartellamt und webmuseen konnten die Buchungsservices weiter verbessert werden. Das wo.de Logo erstrahlt jetzt in neuem Design.

Wer auf der Suche nach einem Tool ist, das die Planung von Reisen innerhalb Deutschlands, Österreichs und der Schweiz erleichtert, findet seit mehr als einem Jahr Unterstützung auf der Online-Plattform wo.de. Der Frankfurter Trifels Verlag hat als Betreiber der Website nun erneut die Nutzerfreundlichkeit der Seite optimiert. „Wir erhalten sehr viel Feedback von Kunden, die wo.de zur Buchung von Hotels und Events – oder als schnelle Informationsquelle für zwischendurch verwenden. Aufgrund dieser Rückmeldungen haben wir jetzt weitere Anpassungen vorgenommen und neue Schwerpunkte gesetzt“, so Michael Kremer, Projektleiter von wo.de. Künftig bestimmen die Fragen „Was suche ich“ und „wo“ den kompletten Suchverlauf. Online Marketing Manager Michael Kremer sieht hier vor allem Vorteile für die Suche nach den passenden Angeboten für Nutzer mobiler Endgeräte: „Egal ob Hotel, Event, Restaurant, Geldautomat oder Tankstelle – eine kurze Info an das System darüber, was ich suche und wo ich es suche, liefert direkt die passenden Ergebnisse. Auch an der Darstellung der Suchergebnisse wurde weiter gefeilt. In Zusammenarbeit mit den wo.de Kooperationspartnern HRS, booking.com, Expedia, AD Ticket, Eventim stehen nun noch detailreichere Informationen zu den Angeboten zur Verfügung. Der Nutzer erfährt zum Beispiel direkt von Sonderangeboten, von den Bewertungen der Angebote durch andere Reisende und vieles mehr.  

Trotz aller Anpassungen in der Usability können Nutzer der Website auch weiterhin von den umfangreichen interaktiven Kartenanwendungen profitieren. „wo.de ist nicht statisch. Unser Ziel ist es, unsere Nutzer zu entlasten und ihnen eine Website zu bieten, die Spaß macht und die sich optimal ihren Bedürfnissen anpasst. Deshalb nutzen wir alle zur Verfügung stehenden Technologien und verfolgen und analysieren mit Begeisterung neue digitale Trends“, erklärt Michael Meckel, Vorsitzender der Geschäftsführung des Trifels Verlages. „Telefonisch und auch auf sozialen Netzwerken wie Facebook stehen wir in ständigem Kontakt mit unseren Nutzern. Gemäß unserem Motto ‚Gemeinsam weiter‘ sind wir offen für Anregungen, Kritik und natürlich auch für Lob. Wir sind überzeugt davon, dass dies Vertrauen schafft und Orientierung im großen Dienstleistungsdschungel bietet.“ Dass die Benutzeroberfläche von wo.de nun auch in Österreich und der Schweiz unter dem Namen MIODAO zur Verfügung steht, ist ebenfalls ein Ergebnis vielfacher Anfragen. Auch am Markenauftritt von wo.de hat sich seit dem Relaunch im letzten Jahr einiges getan: Neue frische Farben und ein neues Logo zieren jetzt die Website. 

Januar 2013 – Mobile Hotelbuchung gehört die Zukunft. HRS-Chef Tobias Ragge erwartet einen massiven Zuwachs an Zimmerreservierungen über Apps und mobile Websites. „Wir gehen davon aus, dass bereits im Jahr 2014 rund 20 Prozent der HRS Kunden ihr Hotelzimmer über ein mobiles Endgerät buchen werden“, notiert der Chef des größten europäischen Hotelbuchungsportals in einem Newsletter an Firmenkunden.

App Hotels Now - HRS erwartet massiven Zuwachs bei mobilen Hotelbuchungen
App Hotels Now – HRS erwartet massiven Zuwachs bei mobilen Hotelbuchungen

Die HRS-Apps zählen zu den am häufigsten heruntergeladenen Reise-Applikation, behauptet Ragge. Mittlerweile seien die kleinen Programme für 17 mobile Plattformen ausgestaltet. HRS will weiter in diese Technologie investieren. „Schließlich wird das Thema Mobilität in Zukunft noch größere Bedeutung erlangen“, so Ragge.

Für Firmenkunden will HRS in diesem Jahr seine Rolle als Full-Service-Dienstleister ausbauen. Die Angebote reichen vom Hoteleinkauf bis zu Paymentlösungen. Mit dem Service „Intelligent Sourcing“ werden Unternehmen mit hohem Reisevolumen beim strategischen Hoteleinkauf unterstützt. „Dank vierzigjähriger Marktexpertise verfügen wir über umfangreiche Benchmark-Informationen, die wir gewinnbringend für Sie einsetzen. Für Pilotkunden wie BearingPoint erzielten wir so Einsparungen in Höhe von rund zehn Prozent. Gern beraten wir auch Sie in puncto Hotelportfolio-Optimierung“, berichtet Ragge.