Archiv

Schlagwort-Archive: Kommunikation

April 2016 – Das Expedia PartnerCentral (EPC) Conversations Programm hilft Expedias deutschen Hotelpartnern, den Kundendialog und das Miteinander ab Buchungszeitpunkt zu optimieren. Das neue Programm „EPC Conversations“ ist über Expedia PartnerCentral zugänglich. Die einfach zu bedienende Plattform ermöglicht eine Direktkommunikation zwischen Hotelier und Gast über ein Nachrichtenzentrum. Ab Buchungszeitpunkt können Gäste Anfragen oder Sonderwünsche direkt an das Hotel richten. Der Hotelier kann ebenso direkten Kontakt zum Gast aufnehmen.

Expedia PartnerCentral

Dadurch kann ein Hotelier:

  • Einen positiven ersten Eindruck aufbauen, etwa durch eine Begrüßungsnachricht
  • Frühzeitig ein Gästeverhältnis herstellen und das Gästeerlebnis optimieren, etwa durch die Weitergabe von Check-In Details oder durch eine Mitteilung, wenn ein Zimmer bezugsfertig ist
  • Empfangsbestätigungen versenden, Sonderwünsche bestätigen oder bearbeiten
  • Informationen zu Hotelservices (Spa, Concierge, Restaurant, etc.) verbreiten

Benoit Jolin, Vice President Global Product der Expedia Gruppe, sagt: “Viele Hoteliers haben den Wunsch geäußert, direkten Kontakt zum Gast aufnehmen zu können, auch zu solchen, die über eine Website der Expedia Gruppe gebucht haben. EPC Conversations wurde entwickelt, um genau dieses Bedürfnis zu erfüllen. Es ermöglicht Hotels und Kunden, ab dem Zeitpunkt der Reservierung miteinander zu kommunizieren und trägt somit zu einem optimierten Reiseerlebnis bei.“

Laut einer aktuellen Studie von Gallup stehen der Grad des Gästekontakts mit einem Hotel und die durchschnittlichen Ausgaben vor Ort miteinander in Beziehung. EPC Conversations wurde entwickelt, um den Gästekontakt auszubauen und bietet Hotelpartnern somit auch die Möglichkeit, ihren Ertrag zu steigern.

EPC Conversations ist aber nur eines von vielen Beispielen, das zeigt wie Hoteliers mittels Expedia PartnerCentral Gästebeziehungen ausbauen können. Real-time Feedback bietet Hoteliers zum Beispiel einen direkten Überblick über die aktuelle Gästezufriedenheit. Das Programm erbittet unmittelbar nach Check-In ein Echtzeit-Feedback vom Gast. Dies geschieht durch die Beantwortung dreier simpler Fragen und ermöglicht es Hoteliers, Gästebeschwerden unmittelbar vor Ort zu beseitigen. Expedia PartnerCentral bietet Hoteliers zudem Zugang zum gesamten Gästebewertungssystem aller Expedia-Seiten. Hotelpartner können somit identifizieren, welches Gästefeedback im Anschluss an eine Reise Aufmerksamkeit erfordert oder sie können Gästen für ihr Feedback danken.

Hotelkit macht Hotels effizienter: Mitarbeiter organisieren sich mit Social Intranet besser - Bereits 300 Hotels als Kunden gewonnen / Foto: HotelkitFebruar 2016 – Die von einem Hotelier entwickelte Hotel Operations & Communication Software konnte bereits 300 Hotels überzeugen: Hotels gestalten operative Prozesse effizienter und steigern Produktivität. Hotelkit arbeitet regelmäßig an der Optimierung und Erweiterung seiner Softwarelösung für die Hotellerie. In Kürze stehen zwei weitere Tools zur Verfügung: Checklisten, die eine papierlose Alternative zu den herkömmlichen Checklisten am Klemmbrett bieten sowie eine Gastwunschfunktion, mit der schnell und einfach Wünsche von Hotelgästen während ihres Aufenthaltes angenommen und an die zuständigen Mitarbeiter weitergeleitet werden können. Diese Funktionen entwickelte Hotelkit gemeinsam mit dem Hotel Platzl in München und dem The Ritz-Carlton, Berlin.

„Hotelkit hilft uns, die hohen Ansprüche, die wir an uns selbst und unsere Mitarbeiter stellen, noch einfacher umzusetzen. Wir haben damit eine Lösung gefunden, die auch dem Mitarbeiter Spaß macht, Zeit spart und uns gleichzeitig hilft, die Qualitätsstandards auf eine moderne Art und Weise halten zu können“, sagte Till Haffner, Guest Services Manager im Ritz-Carlton, Berlin.

Vor vier Jahren rief der Salzburger Hotelier Marius Donhauser Hotelkit ins Leben. Zunächst nur für sein eigenes Hotel programmiert, bietet Hotelkit heute europaweit Hotels eine innovative Social-Intranet-Lösung, mit deren Hilfe ein reibungsloser Ablauf im Hotelalltag ermöglicht werden kann. Die webbasierte Intranet Plattform bietet verschiedene Tools, welche die interne Kommunikation und operative Prozesse innerhalb des Betriebes unterstützen: „Wir standen bei uns im Hotel oft vor der Herausforderung, den Informationsaustausch zu optimieren und zu bündeln. Also eine in der Hotellerie doch recht weitverbreitete Problematik. Das gilt vor allem für gesammeltes und wertvolles Wissen. In unserer Branche wechseln Mitarbeiter naturgemäß recht häufig. Somit ist eine Dokumentation von Informationen für eine hohe Servicequalität von großer Bedeutung. Doch dafür gab es in der Hotellerie bislang keine Lösung“, so Donhauser.

Mit der Hotel Operations & Communication Software ist es Hotelkit erfolgreich gelungen, Privathotels und Hotelketten ein Hilfsmittel bereitzustellen, um vor allem die Teamarbeit durch einen strukturierten, transparenten Informationsfluss neu zu definieren. Die Mitarbeiter können jederzeit und unkompliziert via PC, Tablet oder auch dem Smartphone auf Hotelkit zugreifen. „Hotelkit verfügt über eine Vielzahl an Funktionen. Reparaturen können einfach erfasst, die Handbücher der Abteilungen digitalisiert und die täglichen Dienstübergaben unkompliziert geführt werden. Somit ist keine lästige Zettelwirtschaft mehr notwendig. Informationen gehen nicht mehr verloren. Das ist gerade im Bereich der Technik sehr wichtig. Hier ist vor allem eine schnelle Reaktion bei Mängeln gefragt“, fügte Donhauser hinzu.